"Lautloser" Frequenzumrichter (VFD)

WARNUNG!!!

Ein solcher Umbau geschieht auf eigene Gefahr, durch den Umbau erlischt die Garantie des Herstellers.

Dies ist keine Anleitung zum Nachbauen, sondern dient nur zur Veranschaulichung wie ich es gelöst habe.

Der Umbau geschieht auf eigene Gefahr, kann Lebensgefährlich sein und übernehme keine Art der Haftung für Schäden!!!

Wer kennt ihn nicht, den guten alten VFD aus Fernost.

Er ist grau und betreibt unsere Frässpindeln oder Drehstrommotoren.

ABER:

Wir wissen alle was passiert wenn er bestromt wird :-)

Der Lüfter!!! Klein und unscheinbar versteckt im Gehäuse, aber macht einen Radau der sich sehen lassen kann.

Hier möchte ich euch zeigen wie ich dem Thema Herr geworden bin.

Zur Temperaturregelung habe ich einen KSD 9700 250V 5A 45°C NO (normaly opend) genommen welcher im kalten Zustand offen ist und bei 45°C schließt somit bleibt der Lüfter aus wenn der VFD kalt ist. Der Vorteil ist. Zu dem Tempsensor biegt ihr noch einen Halter aus Blech. Habe von Wera eine Zange die genau die Breite des Temperaturschalters hat und ich das Blech nur darum biegen musste. Hier in dem Video seht ihr wie ich das angestellt habe.

Im Youtube Video ist die Zerlegung des VFD zu sehen (hier nochmal der Hinweis: Wenn ihr nicht genau wisst was ihr tut last es bitte!!!).

Auf dem Kühlkörper des VFD ist bereits ein Temperatursensor verbaut. Somit sparen wir uns eine Bohrung und die Schraube :-)

 

Bitte bringt an dem zusätzlichen Temperaturschalter Wärmeleitpaste an und schraubt den Temperaturschalter mit an den vorhandenen Sensor.

Die Leitungen des Temperaturschalters legt ihr nach außen.

Nun kann man wieder beginnen rechts herum zu schrauben und bauen die Platine wieder ein.

Bitte schaut das die Leitungen unter der Platine heraus schauen. Am 2 poligen Stecker trennt ihr bitte die Masseleitung (schwarz) auf und verlötet/klemmt den Temperaturschalter dazwischen.

Nach dem alles sauber isoliert ist könnt ihr die Kabel unter Platine schieben und alles wieder zusammenbauen.

 

ACHTUNG:

Wenn Ihr hier eine Unterbrechung durch eine unsaubere Lötstelle oder Verbindung habt, dann wird euch der VFD abrauchen da nun mal kein Lüfter ohne Strom läuft!!!!